Plattdeutsch

Plattschnack Nr. twölv

Wenn een krakeelt „Hess` a höört???“, denn seggt de annere meist: „Nee, gifft dat wat Niies?“ Denn ok op Platt ward veel schnackt – över dütt und dat und över annere Lüüd. Wenn een so geern tratschen deiht, denn ward geern seggt: „Jo, de dore…! Dree Sprooken kann de schnacken: Hochdüütsch, Plattdüütsch und Över-annern.“

Plattschnack Nr. ölm

Ik lot mi doch ni vun de Welt regeren! Düsse plattdüütsche Schnack kenn ik vun mien Oma.

Plattschnack Nr. tein

Man gut, ik hev ok noch woanners rechercheert: nämli bi de Lüüd, de dägli Platt schnackt. Dorbi is een ganze grote List mit Schnacks und Utdrücken tosommen kamen. Und nu kummt wi ok a to de teinte(!) Plattschnack vun de dore List: „Dat Hemd is mi nächer as de Rock.“

Plattschnack Nr. negen

In´t Fröhjohr gaev dat een groote Wettbewarf in unse Grenzregion. Se hebbt no besünnere Wöör söcht, ok op Platt. Nu hebbt se een vun all de insendte Woort mit de Hauptpries kürt und dat is „suutje“.

Mehr Platt im Alltag: „Rut mit de Spraak!“

Am 18. Mai startete eine besondere Aktion, die das Plattdeutsche verstärkt in den Alltag und in die Öffentlichkeit bringen soll: Unter dem Titel „Rut mit de Spraak!“ hat das Zentrum für Niederdeutsch (ZfN) / Plattdüütsch Zentrum in Leck in Kooperation mit zahlreichen Bäckereien die Kampagne in die Fläche getragen.

Weitere Schlagwörter

Meistgelesen

Vorhang auf, das Spiel beginnt

Endlich schreiben wir den 18. März 2024. Gerade hat Dirk Schrödter, Minister für Digitalisierung und Medienpolitik des Landes Schleswig-Holstein, kulturkanal.sh – Unser Feuilleton im Netz live geschaltet. Der Vorhang hat sich gehoben, kulturkanal.sh ist online und zeigt sich mit der ersten Ausgabe.

Amrum: Fatih Akin sucht Statist*innen

Der Hamburger Regisseur Fatih Akin dreht auf der nordfriesischen...

Neueröffnung: Galerie Ochsenblut im Krog

Seeth hat keinen Krog mehr, aber: eine Galerie. Am 30. März eröffneten Jan und Ute Franzen die Galerie Ochsenblut im Krog und feierten die erste Vernissage.

Kultur in Zeiten knapper Kassen

Schleswig-Holstein gibt im bundesweiten Vergleich wenig Geld für die Kultur aus - wie verteilt das Land seine begrenzten Mittel?

Wolfgang Herrndorf und Norderstedt: eine Spurensuche – Teil 1

„Norddeutschland ist eher eine Zeit als ein Ort für ihn“, stellt der Wolfgang Herrndorf-Biograf Tobias Rüther fest. Wolfgang Herrndorf und Norderstedt: eine Spurensuche.
Datenschutz
Kulturkanal.sh GbR, Inhaber: Birthe Dierks, Esther Geißlinger, Pauline Reinhardt, Bernhard Martin Schweiger, Gerd-Richard Warda, Kristof Michael Warda (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Kulturkanal.sh GbR, Inhaber: Birthe Dierks, Esther Geißlinger, Pauline Reinhardt, Bernhard Martin Schweiger, Gerd-Richard Warda, Kristof Michael Warda (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: